Pressemitteilungen

Erste bundesweite Aktionswoche „Torffrei gärtnern!“ erfolgreich beendet

Breite Beteiligung aus Handel, Verbänden und NGOs

Vom 3. bis 12. Mai 2024 fand die erste bundesweite Aktionswoche „Torffrei gärtnern!“ statt, um die Bedeutung von torffreien Erden für den Klimaschutz bei Verbraucherinnen und Verbrauchern ins Bewusstsein zu rücken. Die Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) wurde durch eine breite Allianz von Handelsunternehmen, Verbänden sowie Umwelt- und Naturschutzorganisationen unterstützt.

Die Aktionswoche erstreckte sich über das gesamte Bundesgebiet und bot eine Vielzahl an Informations- und Mitmachaktionen. In vielen Garten- und Baumärkten wurden Informationen bereitgestellt, die Hobbygärtnerinnen und -gärtner über die Vorteile torffreier Erden aufklärten. Begleitend dazu gab es Beiträge in Online- und Printmedien rund ums torffreie Gärtnern. Auch Radio- und Videobeiträge sowie eine Social Media Kampagne trugen dazu bei, eine breite Öffentlichkeit zu erreichen. Online-Workshops und -Seminare von Gartenbauprofis rundeten das Angebot ab und gaben praktische Anwendungstipps zum torffreien Gärtnern.

Warum torffrei gärtnern?

Torffrei zu gärtnern ist ein bedeutender Beitrag zum Klimaschutz. Moorböden speichern weltweit mehr Kohlenstoff als alle Wälder zusammen. Wird der in den Mooren über Jahrtausende gespeicherte Torf abgebaut und als Blumenerde genutzt, setzt dies klimaschädliches CO2 frei. Gärtnern ohne Torf ist daher essenziell, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Eine Umfrage von 2021 unter Erden-Verbrauchern zeigte jedoch, dass es in der Gesellschaft noch deutliche Informationsdefizite zu diesem Thema gibt.

Ziele und Inhalte der Aktionswoche

Ziel der Aktionswoche war es, die Klimawirksamkeit von torfhaltigen Substraten zu verdeutlichen, Torfalternativen aufzuzeigen und praktische Anwendungstipps zum torffreien Gärtnern weiterzugeben. Dazu gehörten Hinweise auf relevante Kennzeichnungen beim Kauf, die Unterstützung regionaler Kreisläufe sowie Tipps zum Düngen und Gießen.

Kooperationspartner

Die Aktionswoche wurde von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) im Auftrag des BMEL koordiniert und durch folgende Kooperationspartner unterstützt:

„Die Aktionswoche war ein wichtiger Schritt, um das Bewusstsein für die Bedeutung torffreien Gärtnerns zu stärken und den Klimaschutz aktiv voranzutreiben“, betonte FNR-Geschäftsführer Andreas Schütte. „Wir freuen uns über die positive Resonanz und das große Engagement unserer Partner und der Öffentlichkeit.“

Hintergrund

Die Bedeutung torffreier Erden für den Klima- und Umweltschutz ist in der Gesellschaft oftmals noch nicht bekannt. Das BMEL hat deshalb im Zuge des Klimaschutzprogramms 2030 die Torfminderungsstrategie für Deutschland erarbeitet. Sie zielt darauf ab, den Einsatz von Torf als Kultursubstrat und Bodenverbesserer so weit wie möglich zu verringern und, wo immer dies machbar ist, ganz auf dessen Einsatz zu verzichten.

Die ganzheitliche Strategie richtet sich gleichermaßen an Verbraucher, den Erwerbsgartenbau sowie die öffentliche Hand.

Die FNR ist vom BMEL beauftragt, die Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Torfminderung und zum Moorbodenschutz, aber auch für Modell- und Demonstrationsvorhaben zum Torfersatz im Hobby- und Friedhofsgartenbau sowie zum Moorbodenschutz als Projektträger zu betreuen. Zudem sind die Entwicklung des Zertifizierungssystems für Torfersatzstoffe (HORTICERT) sowie die Fach- und Verbraucherinformation zum Thema Torfminderung Bestandteil des Maßnahmenpaketes.

Weiterführende Links:

Kontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.
Maria Spittel
Tel.: +49 3843 6930-335
Mail: m.spittel(bei)fnr.de

News 2024-40

Erstellt von Ute Papenfuß
Gemeinsame Wort-Bild-Marke der bundesweiten Aktionswoche "Torffrei gärtnern!". Bild: BMEL

Gemeinsame Wort-Bild-Marke der bundesweiten Aktionswoche "Torffrei gärtnern!". Bild: BMEL

Zusammen für Moorbodenschutz und Torfminderung: Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir mit Partnerinnen und Partner der bundesweiten Aktionswoche "Torffrei gärtnern!“. Bild: BMEL

Zusammen für Moorbodenschutz und Torfminderung: Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir mit Partnerinnen und Partner der bundesweiten Aktionswoche "Torffrei gärtnern!“. Bild: BMEL

Den Startschuss für die Aktionswoche „Torffrei gärtnern!“ gab Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir mit einer Wildstauden-Pflanzaktion mit Azubis der Bezirksgärtnerei Charlottenburg-Wilmersdorf. Bild: FNR/Spittel

Den Startschuss für die Aktionswoche „Torffrei gärtnern!“ gab Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir mit einer Wildstauden-Pflanzaktion mit Azubis der Bezirksgärtnerei Charlottenburg-Wilmersdorf. Bild: FNR/Spittel

Flyer "Torffrei gärtnern ist Klimaschutz"

Foto: Dario Ronge /FNR

Gärtnern ohne Torf ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz! In diesem Flyer geben wir Ihnen Tipps zum torffreien Gärtnern sowie weitere Informationen zur Aktionswoche "Torffrei gärtnern!"

Flyer herunterladen

Videos zum Gärtnern ohne Torf

Gärtnern ohne Torf - Link zum Video