Archiv

Online-Workshopreihe: Torfminderung – eine Branche im Wandel

Herausforderungen der Torfminderung gemeinsam begegnen

Im Frühjahr 2023 gibt die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) den Startschuss zur vierteiligen Workshopreihe zum Thema „Torfminderung – eine Branche im Wandel“. Die erste Online-Veranstaltung widmet sich am 21. März 2023 dem Thema „Handel im Wandel – Zukunft der Hobbyerden“.

Die Förderung von Modell- und Demonstrationsvorhaben sowie zahlreicher Projekte zur Erforschung von Torfersatzstoffen sind wichtige Bausteine der Torfminderungsstrategie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Zudem bietet die Einrichtung von bundesweiten Fachinformationsstellen interessierten Gartenbaubetrieben die notwendige fachliche Unterstützung bei der Torfreduktion.

Diesen und weiteren vielfältigen Aktivitäten wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Torfminderung – eine Branche im Wandel“ eine Bühne zum aktiven Austausch geboten. Der Fokus der Workshopreihe liegt auf den übergeordneten Herausforderungen der Torfminderung, die gemeinsame Lösungsansätze und das Zusammenwirken der verschiedenen Branchenvertreter erfordern. Die vier Workshops im Online-Format widmen sich diesen Themen:

  • Handel im Wandel – Zukunft der Hobbyerden am 21. März 2023,
  • Qualitätssicherung von Kultursubstraten am 7. Juni 2023,
  • Zukunft Torfersatz – Alternative Substratausgangsstoffe am 28. September 2023 und
  • Erwerbsgartenbau im Torfverzicht am 6. Dezember 2023.

Als kooperierende Partner konnten auch in diesem Jahr wieder wichtige Branchenvertreter gewonnen werden. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, der Zentralverband Gartenbau (ZVG) sowie der Bundesverband der Einzelhandelsgärtner (BVE) des ZVG, der Industrieverband Gartenbau (IVG) sowie die Gütegemeinschaft Substrate (ggs) unterstützen die Workshopreihe.

Gemeinsam laden wir Sie recht herzlich ein, sich an dem Prozess zu beteiligen, Ihre Expertise, Ihre Fragen und Lösungsvorschläge einzubringen und gemeinsam mit unseren Experten zu diskutieren.

Weitere Details zur Veranstaltungsreihe sowie zur Anmeldung finden Sie unter: https://veranstaltungen.fnr.de/torfminderung-eine-branche-im-wandel/grusswort. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei.

Weitere wichtige Informationen zu Projekten und Aktivitäten der FNR zum Thema Torfminderung erhalten Sie unter http://torfersatz.fnr.de.

Hintergrund:

Torffreies Gärtnern wirkt sich positiv auf das Klima aus, denn der im Torf in großen Mengen gespeicherte Kohlenstoff wird bei der gärtnerischen Nutzung als CO2 freigesetzt.

Die Torfminderungsstrategie des BMEL sieht bis 2030 einen weitgehenden Ersatz von Torf im Erwerbsgartenbau vor. Im Hobbygartenbau wird der komplette Torfverzicht bis 2026 angestrebt. Das BMEL setzt beim Torfausstieg vor allem auf Aufklärung und Freiwilligkeit.

Die FNR ist als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe aktiv und setzt u. a. die Torfminderungsstrategie um. Torffreie Erden enthalten viele nachwachsende Rohstoffe wie Grüngutkompost, Rindenhumus oder Holzfasern aus Sägeabfällen.

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Maria Spittel
Tel.:        +49 3843 6930-335
Mail:       m.spittel(bei)fnr.de

PM 2023-13

Erstellt von Maria Spittel
Die vier Workshops nehmen sich den Herausforderungen der Torfminderung an (Quelle: FNR/ NINENII – stock.adobe.com)

Die vier Workshops nehmen sich den Herausforderungen der Torfminderung an (Quelle: FNR/ NINENII – stock.adobe.com)

Flyer "Torffrei gärtnern ist Klimaschutz"

Foto: Dario Ronge /FNR

Gärtnern ohne Torf ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz! In diesem Flyer geben wir Ihnen Tipps zum torffreien Gärtnern sowie weitere Informationen zur Aktionswoche "Torffrei gärtnern!"

Flyer herunterladen

Videos zum Gärtnern ohne Torf

Gärtnern ohne Torf - Link zum Video