Teilnahmebedingungen

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima

  • Nutzungsrechteübertragung

    Hiermit übertrage ich dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Rochusstraße 1, 53123 Bonn sowie seinem Projektträger, der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V., Hofplatz 1, 18276 Gülzow-Prüzen, das einfache, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht für die hochgeladenen Dateien (Bild(er)/Video(s)) und ebenso für die zur Verfügung gestellten Projekttexte.

    Sofern Bilder und/oder Videos hochgeladen wurden, können diese vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Schulwettbewerb „Weniger Torf, Moor Schutz“ 2022/23 gemäß der oben ausgewählten Nutzungsrechteübertragungen eingesetzt werden. Dies schließt insbesondere die Veröffentlichung auf der Internetseite www.torffrei.info, den Internetseiten www.bmel.de, www.fnr.de, www.bag-schulgarten.de und www.naturimgarten.at ein und umfasst ebenfalls die Social-Media-Profile des BMEL, der FNR und von „Natur im Garten“.

    Wichtig: Euer Urheberrecht bleibt durch die Übertragung der Nutzungsrechte unberührt und Ihr könnt die Fotos und Videos weiterhin uneingeschränkt nutzen.

  • Urhebererklärung

    Ich sichere dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. zu, dass ich Urheber/in der hochgeladenen Dateien (Projekttexte, Foto/s und/oder Video/s) bin bzw. die Rechte für die Weitergabe der Dateien (Projekttexte, Foto/s und/oder Video/s) mit dem beschriebenen Nutzungsumfang besitze und keine Rechtsansprüche Dritter bestehen.

    Auch versichere ich, dass alle auf Bildern oder Videos abgebildeten Personen einer Veröffentlichung im Rahmen des oben beschriebenen Umfangs zugestimmt haben. Ich verpflichte mich, das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. und die Partner des Schulwettbewerbs „Weniger Torf, Moor Schutz“ 2022/23 von Ansprüchen Dritter, die diese wegen Verletzung von Rechten geltend machen, einschließlich der angemessenen Kosten der Rechtsverfolgung, nicht zu belangen.

  • Teilnahmebedingungen

    1. Veranstalter

    Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V., im Folgenden FNR, Hofplatz 1, 18276 Gülzow-Prüzen, ist Veranstalter des Schulwettbewerbs "Weniger Torf, Moor Schutz" 2022/23.

    2. Projektpartner

    Projektpartner des Schulwettbewerbs "Weniger Torf, Moor Schutz" 2022/23 sind die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e. V. (www.bag-schulgarten.de) und "Natur im Garten" (www.naturimgarten.at).

    3. Geltungsbereich

    Die hier aufgeführten allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme am Schulwettbewerb "Weniger Torf, Moor Schutz" 2022/23, der unter www.torffrei.info/schulwettbewerb zu finden ist.

    Mit der Teilnahme erkennen die Teilnehmenden diese Bedingungen sowie den Teilnahmeschluss am 31. Mai 2023 an.

    4. Teilnahmeberechtigung

    Eine Teilnahme am Schulwettbewerb ist für Schulklassen und Arbeits-/Projektgruppen der Klassenstufen 1 bis 10 (Grundschule und Sekundarstufe) von Schulen in Deutschland möglich. Eine volljährige Person (Lehrerinnen und Lehrer/Erzieherinnen und Erzieher) ist Ansprechperson und Einsender der Projektdokumentation.

    Folgende Personen sind von einer Teilnahme am Schulwettbewerb ausgenommen:

    • Angehörige der FNR
    • FNR-Geschäfts- und Kooperationspartner sowie deren Angehörige

     

    5. Teilnahme

    Die Teilnahme am Schulwettbewerb ist kostenlos und bis zum 31.05.2023 möglich.
    Die Teilnahme am Schulwettbewerb erfolgt über die Einsendung einer Projektdokumentation zum Thema "Weniger Torf, Moor Schutz" auf www.torffrei.info/schulwettbewerb. Darin muss dokumentiert sein, wie das Thema "Weniger Torf, Moor Schutz" durch die teilnehmende Schulklasse oder Arbeits-/Projektgruppe im Wettbewerbszeitraum in ihrem Projekt umgesetzt wurde. Für die Teilnahme und spätere Abwicklung werden die Kontaktdaten der verantwortlichen Person benötigt.

    6. Gewinn

    Im Rahmen des Schulwettbewerbs werden drei Geldpreise an drei Gewinnerprojekte vergeben:

    1.-4. Klasse: 500 EUR
    5.-7. Klasse: 500 EUR
    8.-10. Klasse: 500 EUR

    Der Gewinn wird der ausgewählten Schulklasse oder Arbeits-/Projektgruppe zugeschrieben.

    7. Ermittlung und Information der Gewinnerteams / Inanspruchnahme des Gewinns

    Alle rechtzeitig bei der FNR eingegangenen Projektdokumentationen werden von einer Jury nach Originalität, Kreativität und Fachlichkeit bewertet. Die drei höchstbewerteten Projekte der jeweiligen Klassenstufen werden mit einem Geldpreis prämiert. Nach der Jurysitzung werden die Gewinnerteams über die im Online-Formular angegebene E-Mail-Adresse informiert. Sollte das Postfach nicht erreichbar sein oder der Gewinn innerhalb von 20 Tagen nicht angenommen werden, verliert das Gewinnerteam alle Rechte auf den Geldpreis. Soweit dieser Fall eintritt, geht der Geldpreis an das Team mit der nächsthöchsten Bewertung. Ein Projekt kann nur einmal mit einem Geldpreis prämiert werden.

    Der Gewinn wird dem Gewinnerteam nach Annahme innerhalb von 30 Tagen auf ein angegebenes Konto überwiesen. Sollten keine Angaben zu einer Kontoverbindung gemacht werden, verfällt der Gewinn ersatzlos.

    8. Vorzeitige Beendigung

    Kann der Schulwettbewerb beispielsweise aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht mehr ordnungsgemäß durchgeführt werden, behält sich die FNR das Recht vor, diesen zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung abzubrechen. Auch weitere wichtige Gründe können zum Abbruch des Schulwettbewerbs führen. Im Falle des Eintretens eines Abbruchs ist eine Haftung gegenüber Teilnehmenden ausgeschlossen.

    9. Verwendung personenbezogener Daten

    Die zur Abwicklung des Schulwettbewerbs erforderlichen personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Durchführung gespeichert. Das Einverständnis zur Speicherung durch die FNR geben Teilnehmende mit der Projekteinreichung ab. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen Ihrer ausdrücklichen Einwilligung und zur Abwicklung des Schulwettbewerbs. Dabei kann der Widerruf der Teilnahme am Schulwettbewerb jederzeit erfolgen. Dazu muss lediglich eine E-Mail mit dem Betreff "Schulwettbewerb Widerruf" und Ihrem Anliegen an torffrei(bei)wprc.de geschickt werden.

    10. Haftung

    Trotz der stetigen Bemühungen der FNR, korrekte und aktuelle Informationen bereitzustellen, wird keine Gewähr für die Korrektheit und Vollständigkeit der Inhalte dieser Webseite und/oder dieser Teilnahmebedingungen übernommen. Für jegliche Art von Schäden wird keine Haftung übernommen. Dazu zählen: Folgeschäden, die sich aus der Wettbewerbsteilnahme, dem Gebrauch der auf www.torffei.info/schulwettbewerb veröffentlichten Informationen, etwaige Softwarefehler, Materialien, Viren, aufgrund von technischen Störungen hervorgerufenen Unterbrechungen des Schulwettbewerbs und eventuell dadurch entstandener Datenverlust ergeben.

    11. Generelle Bestimmungen

    Soweit einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sind oder werden, wird die Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen im Übrigen hiervon nicht berührt.

    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Diese Teilnahmebedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen den Teilnehmern und der FNR unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Schulwettbewerb "Weniger Torf, Moor Schutz!"

Das BMEL lobt erstmals einen bundesweiten Schulwettbewerb aus, wobei Kindern und Jugendlichen die Bedeutung des torffreien Gärtnerns für den Klimaschutz vermittelt wird.

Zum Wettbewerb

Produkt-Datenbank torffreie Substrate

In unserer Produkt-Datenbank finden Sie Hersteller und Händler toffreier Produkte.

Zur Produkt-Datenbank

Flyer "Weniger Torf, Moor Schutz! - Tipps zum torffreien Gärtnern"

Gärtnern ohne Torf ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz! In diesem Flyer geben wir Ihnen Tipps zum torffreien Gärtnern, auf welche Kennzeichnungen Sie beim Kauf achten müssen, wie Sie regionale Kreisläufe unterstützen können und was beim Düngen und Gießen zu beachten ist.

Flyer herunterladen

"Klimawirkung von Moorböden"

Das Video zur Grafik "Klimawirkung von Moorböden" verdeutlicht das Verhältnis von landwirtschaftlich genutzen Moorböden zu THG-Emissionen aus organischen Böden.

Zum FNR-Video